Eichenprozessionsspinner: Schule in Dortmund geschlossen

Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea) Raupe

Eichenprozessionsspinner: Schule in Dortmund geschlossen

  • Giftige Raupen auf Schulgelände entdeckt
  • Unterricht sicherheitshalber beendet
  • Spezialfirma hat Tiere entfernt

An der Wilhelm Röntgen Realschule in Dortmund fällt am Donnerstag (13.06.2019) der Unterricht aus. Der Grund: Bäume auf dem Schulgelände waren von gefährlichen Eichenprozessionsspinnern befallen.

Schüler entdeckten Raupen

Bei Kontakt mit der Raupe kann es zu Pusteln, Bindehautentzündungen und Atemnot kommen. Schüler entdeckten die Raupen am Mittwochmittag und meldeten den Befall.

Um niemanden zu gefährden, beendete die Schulleitung den Unterricht und schickte alle Schüler nach Hause. Die Raupen wurden am Donnerstag von einer Fachfirma entfernt. Der Unterricht findet ab Freitag (14.06.2019) wieder normal statt.

Gefährliche Haare: Die Bekämpfung der Prozessionsspinnerraupen

WDR 5 Leonardo Top Themen 10.05.2017 04:32 Min. WDR 5

Download

Stand: 13.06.2019, 13:30