Gestohlene E-Scooter in LKW entdeckt

Zu sehen ist ein LKW mit einer Ladung Toilettenpapier

Gestohlene E-Scooter in LKW entdeckt

Von Denise Friese

  • Drei E-Scooter unter Toilettenpapier entdeckt
  • GPS-Daten brachten die Polizei auf die Spur
  • LKW-Fahrer hielt die Roller für Müll

Ein 48-jähriger LKW-Fahrer aus Osteuropa hat in Bochum-Wattenscheid drei E-Scooter von der Straße eingepackt und unter seiner Ladung Toilettenpapier verstaut. Wie die Polizei am Mittwochvormittag (08.04.20) mitteilte, war der mutmaßliche Dieb schon auf dem Weg nach Süddeutschland, als er gefasst wurde.

GPS Daten führten Polizei auf einen Rastplatz

Weil ein E-Scooter-Verleih die Roller als gestohlen gemeldet hatte, verfolgten die Beamten aus Bochum die GPS-Daten. Der LKW war mittlerweile auf einem Rastplatz der A 3 in Bayern angekommen. Die Polizei vor Ort stellte dann die E-Scooter sicher.

In einer Vernehmung gab der LKW-Fahrer an, dass er die E-Scooter vor einem Altkleidercontainer gefunden hätte. Er sei davon ausgegangen, dass der Besitzer sie wegschmeißen wollte. Der 48-Jährige erhielt eine Anzeige wegen Diebstahls. Für das Toilettenpapier hatte er laut Polizei aber die notwendigen Papiere und durfte dann mit der Ware weiterfahren.

Stand: 08.04.2020, 13:40

Weitere Themen