Elektro-Auto der Post in Herne abgebrannt

Elektro-Auto der Post in Herne abgebrannt

  • Explosion: Splitter und Funken flogen durch die Luft
  • Vermutlicher Grund: Defekt am Elektro-Auto der Post
  • Polizei ermittelt in Herne

In der Nacht zu Donnerstag (09.01.2020) hat in Herne ein Elektro-Auto der Post gebrannt. Das Lieferfahrzeug war im Innenhof der Hauptpost in der Innenstadt geparkt. Der Polizei zufolge ist das Auto vermutlich durch einen technischen Defekt in Brand geraten.

Akkus explodierten

Da das brennende Fahrzeug nah am Gebäude stand, zerbarsten durch die Hitze einige Fensterscheiben. Auch Kabel am Gebäude fingen an zu brennen und der Feueralarm wurde ausgelöst. Außerdem explodierten die Akkus des E-Autos. Funken und Splitter flogen durch die Luft.

Keine Verletzten

Der Feuerwehr gelang es, die Flammen zu löschen und ein Übergreifen des Feuers auf das Postgebäude zu verhindern. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei ermittelt nun zur genauen Brandursache.

Stand: 09.01.2020, 07:48

Weitere Themen