Simulations-App für E-Autos

Handy, auf dem die App läuft

Simulations-App für E-Autos

  • Dortmunder Versorger bietet kostenlose App an
  • Autofahrer sollen den persönlichen Nutzen testen
  • Uni Köln verwendet die Daten für eine Studie

Ist die Anschaffung eines E-Autos für mich sinnvoll? Diese Frage will die neue App "fahr-e Simulator-Test" beantworten. Der Dortmunder Versorger DEW21 bietet die kostenlose App für Autofahrer seit Mittwoch (04.09.2019) an, um zu testen, ob sich der Umstieg auf ein E-Auto lohnen würde. Dabei kooperiert DEW21 mit der Universität Köln.

Datenerfassung während der Fahrt

Die kostenlose App funktioniert so: Bevor man losfährt, wählt man eines von 80 E-Auto-Modellen aus und startet die Anwendung. Während der Fahrt misst die App per GPS die Strecke, Geschwindigkeit, Fahrpausen und fragt beim Parken, ob es Lademöglichkeiten gibt.

Auswertung nach zehn Fahrten

Handy, auf dem die App läuft

Nach zehn Fahrten wertet die App automatisch das Profil aus und gibt Tipps, ob und welches Modell empfehlenswert wäre. "Mit der App möchten wir allen Interessierten die Chance geben, einmal ganz konkret auszuprobieren, ob ein E-Auto für die eigenen Mobilität die richtige Lösung ist und den Realitätscheck mühelos besteht", erklärt Heike Heim vom lokalen Versorger DEW 21.

Kooperation mit der Uni Köln

Die Daten werden anonymisiert an die Universität Köln geschickt. Dort läuft eine Studie zum Thema E-Mobilität. DEW21 beteiligt sich an diesem Forschungsprojekt. Die Daten sollen helfen, den Bedarf und das Fahrverhalten zu ermitteln.

Am Ende werden die beteiligten Städte Tipps bekommen, wie sie ihr Netz weiter ausbauen können und wie vor allem das Angebot an Ladestationen verbessert werden kann. Die App ist kostenlos ab sofort abrufbar. Die Studie sammelt noch Daten bis Ende 2019. Auch danach steht die App aber weiter zur Verfügung.

E-Autos – wie alltagstauglich sind sie? Servicezeit 01.07.2019 08:44 Min. UT Verfügbar bis 01.07.2020 WDR

Stand: 06.09.2019, 07:23