Lagerhallenbrand in Duisburg-Obermeiderich

Lagerhallenbrand in Duisburg-Obermeiderich 00:41 Min. Verfügbar bis 02.04.2020

Lagerhallenbrand in Duisburg-Obermeiderich

Von Marcus Böhm

  • Müll und Sperrgut in Brand geraten
  • Feuer mittlerweile gelöscht
  • Kriminalpolizei ermittelt

In einer offenen Lagerhalle in Duisburg-Obermeiderich kämpfte die Feuerwehr am frühen Dienstagmorgen (02.04.2019) gegen brennende Abfälle. Wie ein Feuerwehrsprecher berichtet, hatte der Müll beim Eintreffen der rund 60 Einsatzkräfte komplett in Flammen gestanden.

Polizeibeamte hatten auf einer Streife den Brandgeruch wahrgenommen und die Rettungskräfte verständigt. Die Polizei musste die Oberhauser Straße zwischen Obermeidericher und Koopmannstraße bis kurz vor 10 Uhr sperren. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Kriminalpolizei ermittelt nach Brand

60 Einsatzkräfte vor Ort

60 Einsatzkräfte vor Ort

Es gab bei dem Brand eine starke Rauchentwicklung. "Eine Gefahr für Anwohner bestand nicht", so ein Sprecher der Feuerwehr Duisburg. Verletzte gab es nicht. Das zuständige Kriminialkommissariat hat die Ermittlungen zur Brandursache nun aufgenommen.

Warum der Müll in der Halle in Brand geriet, ist weiterhin unklar wie die Höhe des Schadens. "Mit schwerem Gerät wurde versucht, den auf der Fläche von der Größe eines Handballfeldes gelagerten Müll auseinanderzuziehen", erklärte der Sprecher weiter. In dem Recyclingzentrum werde nach Angaben des Unternehmens gefahrfreier Abfall verarbeitet.

Stand: 02.04.2019, 15:44

Weitere Themen