Duisburg: Polizeieinsatz bei Kurden-Demo in Marxloh

Duisburg: Polizeieinsatz bei Kurden-Demo in Marxloh

  • 60 Kurden demonstrieren in Duisburg-Marxloh
  • Teilnehmer werden von Mannschaftswagen eingekesselt
  • Polizei stellt Personalien fest und erteilt Platzverweise

Etwa 60 Kurden haben sich am Mittwoch (05.09.2018) gegen 11:45 Uhr zu einer unangemeldetem Demonstration auf der Weseler Straße versammelt. Der Verkehr auf der Marxloher Einkaufsmeile kam dabei zeitweise zum Stillstand.

Polizei kesselt Teilnehmer ein

Die Teilnehmer wurden von mehreren Mannschaftswagen der Polizei eingekesselt, die Demonstration wurde aufgelöst. "Einige Teilnehmer haben Fahnen der verbotenen Arbeiterpartei PKK geschwenkt", sagt Jacqueline Grahl von der Polizei Duisburg. "Daraufhin haben wir die Personalien festgestellt und Platzverweise erteilt."

Laut Polizei sollte eine mögliche Auseinandersetzung mit Erdogan-Anhängern verhindert werden, da die Stimmung bei manchen türkischen Anwohnern gereizt war. Die Polizei zog am Ende eine positive Bilanz, da es keine größeren Probleme gab und insgesamt relativ friedlich blieb.

Stand: 05.09.2018, 16:01