A40: Feuerwehr-Großeinsatz wegen überladenem Gefahrgut-Lkw

A40: Großeinsatz der Feuerwehr wegen überladenem Gefahrgut-Lkw

A40: Feuerwehr-Großeinsatz wegen überladenem Gefahrgut-Lkw

  • Überladener Lkw sorgt für Feuerwehr-Großeinsatz
  • eingedrückte Transportbehälter
  • keine giftigen Substanzen ausgetreten

Auf der Lkw-Waage der Rheinbrücke in Duisburg-Neuenkamp hat die Polizei am Mittwochmittag (12.02.2020) einen überladenen Gefahrgut-Lkw von der A40 gezogen.

Lkw komplett ausgeladen

Bei der Kontrolle der geladenen Gefahrgüter entdeckten die Polizisten einige beschädigte Behälter und verständigten die Feuerwehr. Rund 60 Einsatzkräfte aus Duisburg rückten an, untersuchten den Lkw in Schutzanzügen und Atemschutzmasken. Der Lkw musste laut Feuerwehr neben der Wiegeanlage komplett ausgeladen werden.  

Wiegeplatz gesperrt, Verkehr nicht beeinträchtigt

Erst nach fast drei Stunden gab es dann die Entwarnung: Aus den Behältern waren keine giftigen Substanzen ausgetreten. Die Behälter, die für das Übergewicht gesorgt hatten, wurden mit Spezialfahrzeugen weggebracht. Um welche Art von Substanzen es sich handelt, ist noch nicht bekannt. Der Wiegeplatz war für die Zeit des Einsatzes gesperrt, der normale Autoverkehr war von der Sperrung jedoch nicht beeinträchtigt.

Stand: 12.02.2020, 16:57

Weitere Themen