Erster Spatenstich für neue A40-Brücke in Duisburg

Spatenstich für neue A40-Brücke in Duisburg 00:26 Min. Verfügbar bis 16.12.2020

Erster Spatenstich für neue A40-Brücke in Duisburg

  • Erster Spatenstich für den Neubau
  • Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer vor Ort
  • Bauende voraussichtlich 2026

Mit dem ersten Spatenstich ist am Montag (16.12.2019) um 10 Uhr der Startschuss für den Neubau der A40-Autobahnbrücke in Duisburg gefallen. Auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) war vor Ort, er bezeichnete den Bau als "Meilenstein für die Rhein-Ruhr-Region". Die jetzige Schrägseilbrücke hält dem heutigen Verkehr nicht mehr stand und muss ersetzt werden.

Neue Brücke für mehr Verkehr

Die neue Rheinbrücke soll voraussichtlich 2026 fertiggestellt werden. Knapp 75 Meter hoch, 802 Meter lang und über 68 Meter breit wird der Neubau sein. Zusätzlich werden Rad- und Gehwege sowie eine Lärmschutzwand entlang der Brücke gebaut.

Verkehrsaufkommen steigt rasant

Die jetzige A40-Brücke steht seit 1970 und wurde nicht für die heutige Verkehrsbelastung gebaut. Damals plante man mit 30.000 Fahrzeugen pro Tag. Heute nutzen mehr als 100.000 Fahrzeuge die Rheinbrücke, die das Ruhrgebiet mit den Niederlanden verbindet.

Stand: 16.12.2019, 07:01

Weitere Themen