Neuer Tatort aus Dortmund: Drehstart für "Heile Welt"

Die Schauspielerinnen Anna Schudt und Stefanie Reinsperger sowie Kameramann Philipp Kirsamer und Regisseur Sebastian Ko bei den Dreharbeiten.

Neuer Tatort aus Dortmund: Drehstart für "Heile Welt"

Von Sonja Gerhardt

  • Dreharbeiten im WDR Studio Dortmund
  • Stefanie Reinsperger neue Tatort-Kommissarin
  • Ersatz für Aylin Tezel im Tatort-Team

Die Dreharbeiten für den neuen Tatort "Heile Welt" aus Dortmund haben begonnen. Mit Verspätung wegen der Corona-Pandemie. Die ersten Aufnahmen für den neuen Dortmunder Tatort fanden im Studio derWDR-Lokalzeit statt. Erstmals ermittelt die Österreicherin Stefanie Reinsperger als neue Kommissarin Eva Herzog.

Zwar ist nur ein kleines Team um Regisseur Sebastian Ko angereist, ohne die Kommissare. Für Lokalzeit-Moderatorin Sandra Quellmann trotzdem ein Highlight, denn sie darf eine Mini-Rolle übernehmen.

Üben muss sie dafür nicht wirklich, denn sie spielt sich selbst. Als Moderatorin. "Als ich gefragt wurde, ob ich im Tatort mitmachen möchte, habe ich keine Sekunde überlegt. Ich bin absoluter Tatort-Fan", sagt Sandra Quellmann.

Tatort Dreh unter Corona-Bedingungen 03:19 Min. Verfügbar bis 08.07.2021 Von Sonja Gerhardt, Lokalzeit Dortmund

Corona: Tatort-Schauspieler vor Dreh in Quarantäne

Regisseur Sebastian Ko verrät, dass die Regeln für die Dreharbeiten mit großem Team zu Corona-Zeiten noch strenger sein werden: "Wir haben ja in Dortmund vier Hauptkommissare. Und alle vier müssen vor dem Drehstart zu Hause in Quarantäne bleiben. Das ist wichtig, weil Abstände in vielen Drehszenen nicht eingehalten werden können, z.B. wenn die Schauspieler zusammen im Auto sitzen".

Stefanie Reinsperger ersetzt Aylin Tezel als Tatort-Kommissarin

Junge Frau mit braunen Haaren steht vor einer gemauerten Wand

Neu dabei als Tatort-Kommissarin ist ab dieser Folge die Österreicherin Stefanie Reinsperger. Sie spielt Rosa Herzog und folgt auf Aylin Tezel, die seit 2012 die Ermittlerin Nora Dalay gespielt hat. "Ich finde Stefanie super", sagt Regisseur Sebastian Ko. "Sie hat unglaubliche Energie und ist ein komplett anderer Typ als Aylin, das wird spannend!"

Ermittlungen in Sachen Polizeigewalt und Fake News

In der Tatort-Folge "Heile Welt" wird nach einem Brand im Keller einer Hochhaus-Siedlung in Dortmund die verkohlte Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Neue in der Dortmunder Mordkommission, Rosa Herzog, erkennt schnell, dass das Opfer erschlagen wurde. Auch finden sich Hinweise auf eine versuchte Vergewaltigung. Bei den Ermittlungen geht es um Rassismus, Polizeigewalt und Fake News.

Interview im Lokalzeit Studio zu einem Polizeiskandal

Im Studio der WDR-Lokalzeit ist die Szene im Kasten. Moderatorin Sandra Quellmann interviewt darin einen Lokalpolitiker zu einem Polizeiskandal. Zu sehen sein wird die gesamte Tatort-Folge mit dem Titel "Heile Welt“ aber erst im kommenden Jahr.

Stand: 08.07.2020, 19:30