Ausstellung in Dortmund: Einblicke in die Fotosammlung von Osthaus

Karl Ernst Osthaus

Ausstellung in Dortmund: Einblicke in die Fotosammlung von Osthaus

  • Bilder aus Osthaus-Sammlung zu sehen
  • Ausstellung in Baukunstarchiv Dortmund
  • Schau bis Ende Oktober zu sehen

Anlässlich des 100. Geburtstags der Bauhaus-Bewegung gibt es eine Foto-Ausstellung in Dortmund. Die Bilder stammen aus der Sammlung von Karl Ernst Osthaus.

Gezeigt werden sie ab Freitag (06.09.2019) im Baukunstarchiv NRW. Die Schau trägt den Titel "Vor dem Bauhaus: Osthaus - Einblicke in eine Fotosammlung".

Osthaus prägte Bauhaus-Bewegung

Osthaus prägte mit seinem "Hagener Impuls" die Bauhaus-Bewegung mit. Der Mäzen habe seine Heimatstadt als "Experimentierfeld der Moderne genutzt", wie es auf der Seite von NRW Tourismus heißt. Zudem war Osthaus mit dem späteren Bauhausgründer Walter Gropius eng befreundet. Von der Verbindung zeugen rund 400 Briefe und Dokumente.

Männerfreundschaft mit Folgen: Gropius und Osthaus

WDR 5 Scala - aktuelle Kultur 05.09.2019 06:03 Min. Verfügbar bis 04.09.2020 WDR 5

Download

Allerdings lebten "nicht alle Aspekte des Impulses im späteren Bauhaus fort". Die Schau solle daher deutlich machen, inwieweit der Kunstmäzen aus Hagen mit seinen künstlerischen Vorstellungen die Moderne geprägt hat, teilten die Veranstalter mit.

Organisiert wird die Ausstellung vom Baukunstarchiv NRW, der Technischen Universität Dortmund und dem Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte. Sie ist bis zum 27. Oktober in Dortmund zu sehen.

Stand: 05.09.2019, 17:34