Neue Bleibe für Flüchtlinge in Dorsten

Syrische Flüchtlinge kommen in Deutschland an

Neue Bleibe für Flüchtlinge in Dorsten

In Dorsten wird in einer alten Schule zentrale Unterbringung für 250 Flüchtlinge eingerichtet. Im kommenden Sommer sollen die Menschen hier aufgenommen werden.

Das haben die Bezirksregierung Münster und die Stadt Dorsten am Donnerstag (04.10.2018) beschlossen.

Die Flüchtlinge werden ab 2019 hier vorübergehend untergebracht werden, bis über ihren Asylantrag entschieden ist. Maximal beträgt der Aufenthalt in so einer Einrichtung ein halbes Jahr. Wenn die Geflüchteten in Deutschland bleiben dürfen, werden sie vom Land einer Stadt oder Gemeinde zugewiesen. Das Land Nordrhein-Westfalen plant, die Zentrale Unterbringungseinrichtung in Dorsten fünf Jahre zu betreiben.

Stand: 04.10.2018, 15:14