Digitales Dortmund: Autonome Fahrzeuge und "Smart Factory"

Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (Mitte) mit autonomen Fahrzeugen

Digitales Dortmund: Autonome Fahrzeuge und "Smart Factory"

  • Andreas Pinkwart besuchte Orte des Internets
  • High-Speed-Roboter begeistern Minister
  • Wilo präsentiert seine "Smart Factory"

Autonome Highspeed-Fahrzeuge und eine Intelligente Fabrik - Dortmund hat in Sachen Digitalisierung bereits einiges zu bieten. Das konnten Vertreter von Medien und Politik am Montagnachmittag (28.10.2019) im Rahmen des zweitägigen Digital-Gipfels 2019 erleben. Mit dabei war auch NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart.

Orte des Internets

Der Verband der Internetwirtschaft hatte zu einer Tour an die "Orte des Internets" in Dortmund eingeladen. Erste Station: Pumpenhersteller Wilo mit seiner "Smart Factory". Die intelligente Fabrik repräsentiert auf besondere Weise den modernen Industriestandard "Industrie 4.0". Er bezeichnet eine Produktionsumgebung, die sich selbst organisiert und Prozesse vereinfacht.

Ein Beispiel: Bei Wilo bekommen Arbeiter an ihren Arbeitsplätzen detaillierte digitale Anweisungen, die das System automatisch überprüft. Fehler werden so schnell erkannt. "Damit können wir Mitarbeiter schneller an Prozesse heranführen und gleichzeitig die Qualität steigern", sagt Technologie-Chef Georg Weber.

Autonome High-Speed-Fahrzeuge

Qualität steigern will man auch am Dortmunder Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik. Zu sehen gab es im Industriepark an der TU Dortmund autonome High-Speed-Fahrzeuge, die sich im Schwarm selbst organisieren.

Dank künstlicher Intelligenz sind die Fahrzeuge in der Lage, selbstständig Aufträge anzunehmen und zu verarbeiten. Eingesetzt werden könnten sie zum Beispiel in der Paketverteilung. Minister Pinkwart war von der Vorführung der schnellen Roboter begeistert: "Es ist einfach toll, was sie hier schon geleistet und geschafft haben."

Angela Merkel am Nachmittag erwartet

Am Dienstag (29.10.2019) werden Ministerpräsident Armin Laschet und Bundesminister Peter Altmaier gemeinsam den offiziellen Teil des Digital-Gipfels eröffnen. Am Nachmittag wird dann Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet.

Stand: 28.10.2019, 19:57