Verstorbene in Oberhausener Leichenhalle bestohlen

Ein Kreuz auf einem Friedhof in Hannover

Verstorbene in Oberhausener Leichenhalle bestohlen

  • Verstorbene wurde in Leichenhalle bestohlen
  • Familien- und Ehering entwendet
  • Polizei hat noch keinen Tatverdacht

In einer Leichenhalle in Oberhausen soll einer Verstorbenen am Montag (11.03.2019) ein Familien- und ein Ehering gestohlen worden sein. Die Angehörigen sind fassungslos, denn vor ihrer Aufbahrung trug die 88-Jährige noch beide Ringen an den Händen.

Noch kein Tatverdacht

Als die Angehörigen kurz nach der Aufbahrung zur Leichenhalle zurückkehrten, war die Stahltür verschlossen. Daraufhin holten sie den Schlüssel zur Halle von der Friedhofsgärtnerei ab und bemerkten, dass die Ringe verschwunden waren.

An den Fingern waren laut der Familie noch die Druckstellen der Ringe zu sehen. Die Angehörigen der Verstorbenen sagten dem WDR, dass keine Einbruchspuren zu sehen waren. Die Polizei will am Freitag (15.03.2019) den Tatort untersuchen und die Eingänge zur Halle prüfen.

Stand: 15.03.2019, 11:57

Weitere Themen