Tobias Kammer sitz auf einem Tisch im Klassenraum.

Lehrkräftepreis geht mehrfach nach NRW

Stand: 21.03.2022, 10:34 Uhr

Heute wurde der Deutsche Lehrkräftepreis 2021 verliehen. Aus NRW gibt es drei Preisträger, die den ersten Platz gemacht haben. Sie kommen aus Essen, Dortmund und Solingen.

Gleich drei Lehrer haben in NRW am Montag den ersten Platz beim Deutschen Lehrkräftepreis 2021 gewonnen. Sie alle haben ihren Schülern gegenüber besonderes Engagement gezeigt und wurden deshalb nun belohnt.

Tobias Kammer aus Essen

Einer der beliebten Lehrer ist Tobias Kammer von der Unesco-Schule. Der 37-Jährige unterrichtet dort Pädagogik und Französisch. Er hat zum Beispiel während der Pandemie einen YouTube-Kanal gestartet, in dem er mit selbst gemachten Lernvideos Unterrichtsstoff noch mal erklärt. Außerdem hat der Gymnasiallehrer die neue Homepage "AbiGo" gegründet, um Schüler für das Abitur fit zu machen.

"Für unseren Lehrer sind wir nicht nur eine Liste von Noten, sondern einzigartige Menschen, die selbst in schlechten Zeiten eine individuelle Förderung verdienen", schwärmen die Schüler von Kammer. Sie haben ihn für den Wettbewerb um den Lehrkräftepreis vorgeschlagen.

Benedikt Töns aus Dortmund

Benedikt Töns, ein weiterer Preisträger, unterrichtet Deutsch, Geschichte und Religion am Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Dortmund. Auch er ist von seinen Schülern, seinem ehemaligen Geschichtskurs, vorgeschlagen worden. Um sie durch das Corona-Abitur zu bekommen, hat er sogar den Erziehungsurlaub für sein erstes Kind verschoben.

Der Kurs von Töns gilt unter den Schülern als innovativ. "Er war immer ansprechbar und hat jeden mitgenommen", sagen sie. So sollten die Schüler beispielsweise Filme drehen, sich mit selbstgewählten Songs zum Thema Ethik auseinandersetzten, oder einen Podcast machen.

Klassenlehrerin aus Solingen begeistert Schüler

Zu den besten Lehrkräften Deutschlands zählt zweifelsohne auch Betty Schmidt. "Die Tränen flossen und flossen", sagt sie, als sie erfahren hat, dass sie eine der 11 Preisträger ist. Viele Jahre hat die gebürtige Sauerländerin an der Albert-Friedrich-Lange-Gesamtschule in Solingen Deutsch und Biologie unterrichtet.

Preis für Beste Lehrkräfte vergeben

Betty Schmidt ist ebenfalls beste Lehrkraft

Seit Anfang des Jahres unterrichtet sie keine bergischen Kinder mehr, sondern Lehrerinnen und Lehrer, die in der Ausbildung sind. Aber die Schüler haben sie nicht vergessen: "Frau Schmidt hat so viel Liebe in den Unterricht gesteckt, dass ihr Unterricht ganz schnell für viele zum Lieblingsfach wurde" – heißt es im Nominierungsschreiben der ehemaligen Schülerinnen und Schüler. Sie sei sehr gerührt, sagt Betty Schmidt und nehme den Preis auch stellvertretend für viele tolle Kollegen im ganzen Land entgegen.

Weitere Projekte geplant

In einem sind sich die Gewinner einig: Nicht nur der Unterrichtsstoff, sondern auch das Miteinander ist wichtig. Der Essener Tobias Kammer fasst es so zusammen: "Dazu gehört, dass man sich auf Augenhöhe begegnet", so der Essener Tobias Kammer. "Wir bereiten ja Schüler nicht auf eine Prüfung vor, sondern wir bereiten Schüler auf ihr Leben vor", sagt er abschließend. Mit dem Preis ist zudem auch Geld verbunden. Das soll in weitere Schulprojekte gesteckt werden.

Auch Schulleitungen ausgezeichnet

Auch die Montessori Reformschule in Dorsten bekommt einen Preis, und zwar den zweiten Platz als "Vorbildliche Schulleitung". Schulleiterin Susanne Schulte werde vom Kollegium als visionäre Zukunftsarbeiterin geschätzt, die jede einzelne Schülerin und jeden einzelnen Schüler als Persönlichkeit wahrnehme. Sie delegiere klug und fördere Teamsitzungen und Feedback zu Lehre, Lernen und persönlicher Verantwortung, heißt es in der Begründung.

Ein weiterer Preise geht in der Kategorie "Innovativer Unterricht" an die Bigge-Lenne-Gesamtschule in Finnentrop. Dort haben sich die Schüler in einer Arbeitsgruppe mit dem Thema "Der erste Weltkrieg in Finnentrop" beschäftigt. Neben einer Ausstellung haben die Schüler auch Exkursionen nach Belgien gemacht und mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zusammengearbeitet. "Einfach herausragend", heißt es in der Begründung der Jury.

Ausgezeichnet: Deutscher Lehrkräftepreis

WDR 5 Morgenecho - Interview 21.03.2022 08:38 Min. Verfügbar bis 21.03.2023 WDR 5


Download

Über dieses Thema haben wir heute in der Lokalzeit im Radio auf WDR2 berichtet. Außerdem berichten wir im Fernsehen in der WDR Lokalzeit Ruhr sowie in der Lokalzeit aus Dortmund um 19.30 Uhr.