"Pannekopp" - Verleihung: Schrott-Orden für Deutsche Bahn

Pannekopp 2018

"Pannekopp" - Verleihung: Schrott-Orden für Deutsche Bahn

  • Für S-Bahnlinie ohne Haltestelle in Herten
  • Bahn rechtfertigt sich mit langen Planungsfristen
  • "Pannekopp-Orden" wird fast nie angenommen

Der Schrott-Orden "Pannekopp" geht in diesem Jahr für einen "Geisterzug ohne Halt" an die Deutsche Bahn-Tochter DB Netz AG. Der Preisträger des bitterbösen Karnevalsordens wurde am Dienstag (05.03.2019) in Dortmund bekannt gegeben.

Die DB Netz AG bekommt ihn, weil sie es bisher nicht geschafft hat, dass die Stadt Herten einen Bahnhof bekommt. "Nach nur 20 Jahren Planung rollt Ende 2019 wieder eine S-Bahn auf einer alten Güterstrecke durch die Stadt. Der Zug hält allerdings nicht", kritisieren die Verleiher vom alternativen Ruhrpott-Karneval "Geierabend".

S-Bahn Linie 9 führt durch Herten - aber ohne Halt

Es geht um die S-Bahn 9 von Essen über Herten nach Recklinghausen. Aber ohne Haltestelle in Herten! Und die Geier spitzen ihre Kritik auch noch zu: „Touristen werden in Massen strömen, vielleicht auch mit der Bahn. Sie können dann die Notbremse ziehen und die Böschung hochklettern in die Stadt. Hertener haben ein neues Hobby: Zügen winken.“

Deutsche Bahn will Preis nicht abholen

Eine Bahnsprecherin sagte dem WDR am Dienstag, dass jeder selbst entscheiden müsse, ob der Preis gerechtfertigt sei. Die Bahn habe erst 2017 vom VRR den Auftrag bekommen den Bahnhof in Herten zu planen. Da seien Planungsverfahren nötig und auch Genehmigungen - das dauert seine Zeit, rechtfertigt sich die Bahn. Um bauen zu können, müsse die Strecke auch zeitweise gesperrt werden. Das sei aus Rücksicht auf den anderen Bahnverkehr erst 2021 möglich.

Die Deutsche Bahn will den bitterbösen Karnevalsorden annehmen, aber sie schickt keinen Mitarbeiter, um ihn abzuholen. Bislang hat den "Pannekopp", bis auf einen lokalen SPD-Politiker, noch kein Preisträger entgegen genommen. Im vergangenen Jahr war NRW-Ministerpräsident Armin Laschet der fast 30 Kilogramm schwere Orden aus Stahlschrott verliehen worden. 2017 bekam ihn Frauke Petry, die damalige Parteisprecherin der AfD.

Den schwersten Karnevalsorden Deutschlands bekommen die, die mal wieder nichts auf die Kette kriegen, so eine der Begründungen. Über den Gewinner entscheiden jedes Jahr die Besucher des "Geierabends" auf der Zeche Zollern in Dortmund.

Stand: 05.03.2019, 14:39

Weitere Themen