Besorgte Bürger: Demo in Herne verläuft friedlich

Gegendemonstration bei Spaziergang besorgter Bürger in Herne

Besorgte Bürger: Demo in Herne verläuft friedlich

  • "Besorgte Bürger" demonstrieren in Herne
  • Rund 400 Gegendemonstranten vor Ort
  • Polizei ist zufrieden mit friedlichem Verlauf

Zum zwölften Mal haben sich in Herne sogenannte "besorgte Bürger" versammelt und sind am Dienstagabend (22.10.2019) gemeinsam durch die Innenstadt gezogen. Angaben der Polizei Bochum zufolge verlief die Demonstration friedlich.

Mehr Rechtsextreme unter "besorgten Bürgern"

Seit mehreren Wochen demonstriert die rechtspopulistische Initiative "Besorgte Bürger Herne" in der Innenstadt. Nach Einschätzungen des Verfassungsschutzes mischen sich unter die Demonstranten immer mehr Rechtsextremisten.

Gegenwind gab es am Dienstagabend von etwa 400 Gegendemonstranten, die gegen rechtes Gedankengut und für ein tolerantes Miteinander demonstrierten. Sie starteten die Demonstration mit einem Ökumenischen Gottesdienst auf dem Europaplatz. Später ging es auf dem Robert-Brauner-Platz weiter mit Redebeiträgen und Musik.

Polizei zufrieden mit Verlauf

Für einen sicheren Ablauf sorgten Einsatzkräfte der Polizei Bochum. Ein Sprecher der Polizei Bochum zeigte sich mit dem Verlauf zufrieden: "Insgesamt habe alles gut funktioniert. Menschen hätten zwar lautstark ihren Protest gezeigt, es sei jedoch alles friedlich und gewaltfrei verlaufen."

Stand: 22.10.2019, 21:00