Mann aus Datteln angeklagt: Kinder und Frauen missbraucht

Landgericht Bochum

Mann aus Datteln angeklagt: Kinder und Frauen missbraucht

  • Anklage listet insgesamt 62 Taten auf
  • Viele Fälle von schwerer Vergewaltigung
  • Anklage gegen 54-Jährigen erhoben

Die Staatsanwaltschaft Bochum hat Anklage gegen einen Mann aus Datteln erhoben, der jahrelang Kinder, Jugendliche und Frauen betäubt und sexuell missbraucht haben soll. Das hat das Landgericht Bochum am Montag (15.07.2019) bestätigt.

Missbrauchsvorwürfe gegen Mann in Datteln

00:24 Min. Verfügbar bis 16.04.2020 Von Lisa Kurschilgen

Anklage wirft Mann 62 Taten vor

62 Taten listet die Anklage auf. Mehr als die Hälfte davon sind Fälle von besonders schwerer Vergewaltigung, sagte eine Sprecherin des Landgerichts.

Über Jahre hinweg soll der 54-Jährige Angeklagte insgesamt elf Kindern und Frauen in seiner Wohnung Schlaf- oder Beruhigungsmittel verabreicht haben, um sie dann zu missbrauchen. Seine Taten hat er gefilmt. Die Opfer stammen aus dem persönlichen Umfeld des Mannes.

Kind klagte über Schwindel

Aufgeflogen war der Fall, als ein Kind nach einer Übernachtung bei dem Angeklagten über Schwindel klagte. In einer Klinik wurden dann Spuren eines Schlaf- und Beruhigungsmittels im Blut gefunden.

Teilgeständnis im Dattelner Missbrauchsfall 01:47 Min. Verfügbar bis 09.05.2020

Verdacht auf mehrfachen Missbrauch in Datteln 03:06 Min. Verfügbar bis 17.04.2020

Stand: 15.07.2019, 17:31