Dortmund: Messe Creativa unter strengen Auflagen

Auf dem Foto sind mehrere Frauen, die sich interessiert die auf der Creativa angebotenen Waren anschauen - zum Beispiel Taschen und Kleider. Alle Besucherinnnen tragen eine Maske.

Dortmund: Messe Creativa unter strengen Auflagen

Am Mittwoch hat in den Dortmunder Westfalenhallen die traditionelle Publikumsmesse Creativa begonnen. Bis zum Sonntag werden täglich rund 12.000 Besucher erwartet.

Nach mehr als einem halben Jahr Coronazwangspause findet in den Westfalenhallen wieder eine Publikumsmesse statt. Auf der Creativa geht's auch in diesem Jahr um die aktuellen Selbstmach- und Bastel-Trends. Die Corona-Schutzmaßnahmen auf der Messe sind für Besucher und Publikum gewöhnungsbedürftig, klappen aber.

Personalisierte Tickets

Rein geht's nur mit einem personalisierten Ticket. Und das müssen Besucher online kaufen, Tageskassen gibt es nicht. In den Messehallen herrscht überall Maskenpflicht und da halten sich auch alle dran.

Mehr Platz als sonst

Die Gänge sind richtig breit, es gibt bislang kaum Gedränge. Bei vielen Besuchern kommt das gut an. Einige Besucher freuen sich darüber, dass es viel Platz gäbe wie noch nie auf der Creativa. Täglich werden bis zu 12.000 Messebesucher erwartet.

Stand: 16.09.2020, 11:19