Ruhiges aber volles erstes Crange-Wochenende

Besucherstrom am ersten Kirmeswochenende

Ruhiges aber volles erstes Crange-Wochenende

  • 1,3 Millionen Besucher auf Kirmes
  • Zufahrtswege mussten gesperrt werden
  • Positive Bilanz vom Veranstalter

1,3 Millionen Menschen haben an den ersten vier Tagen die Cranger Kirmes besucht. Das schätzte der Veranstalter am Sonntag (04.08.2019). Im Vergleich zum Vorjahr sind das zwar 200.000 Besucher weniger, aber die Wege zwischen den Buden und Fahrgeschäften waren immer voll.

Ausfahrt und Straßen gesperrt

Am Samstag war der Besucher-Andrang teilweise so groß, dass kurzfristig eine Autobahn-Ausfahrt und der Zufahrtsweg zu bestimmten Parkplätzen gesperrt werden musste. Trotzdem habe es, laut Veranstalter, weniger Bürgerbeschwerden wegen mangelnder Parkplätze gegeben.

Weniger Einsätze

"Wir sind in diesem Jahr sehr gut in die Kirmeszeit gestartet und haben bisher eine sehr sichere Kirmes", sagte Kirmesdezernet Johannes Chudziak. Polizei und Feuerwehr hatten, im Vergleich zum Vorjahr, deutlich weniger Einsätze.

Cranger Festumzug 2019

Cranger Festumzug 2019

Am Samstag fand auch der traditionelle Kirmesumzug statt. Dazu waren 120.000 Menschen gekommen.

Vier Millionen Besucher erwartet

Ob die Feuerwerke am Donnerstag (08.08.2019) und Sonntag (11.08.2019) stattfinden können, wird am Dienstag entschieden. Das Eröffnungsfeuerwerk musste aufgrund des zu hohen Brandrisikos abgesagt werden. Die Cranger Kirmes dauert noch bis nächsten Sonntag. Insgesamt werden rund vier Millionen Besucher erwartet.

Mega Kirmes Crange: Eine Stadt steht Kopf Heimatflimmern 02.08.2019 44:00 Min. UT AD Verfügbar bis 24.07.2020 WDR Von Marika Liebsch

Stand: 05.08.2019, 10:00