Dortmund: 18 Reiserückkehrer positiv auf Corona getestet

Ein Mensch hält ein Wattestäbchen für einen Coronatest in der Hand

Dortmund: 18 Reiserückkehrer positiv auf Corona getestet

  • Dortmund: Zahl der Corona-Neuinfektionen deutlich gestiegen
  • 18 der 21 positiv Getesteten kamen aus Risikogebieten zurück
  • Stadt will weiteres Testzentrum einrichten

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Dortmund ist deutlich gestiegen. 18 der insgesamt 21 neu positiv Getesteten sind mit dem Flugzeug aus Ländern zurückgekehrt, die das Robert-Koch-Institut als Risikogebiete benannt hat. Das hat die Stadt am Dienstag (28.07.2020) mitgeteilt.

Flüge aus dem Kosovo und der Türkei

Das Dortmunder Flughafengebäude unter blauem Himmel

Sechs der mit Covid-19 infizierten Reisenden waren aus dem Kosovo zurück gekommen und am Flughafen Dortmund gelandet. Fünf anderen kamen aus der Türkei und wurden am Flughafen in Düsseldorf getestet. Ein solcher Anstieg der Positiv-Fälle durch Rückreisende aus Risikogebieten sei zu erwarten gewesen, so der Leiter des Gesundheitsamtes.

Am Dortmunder Flughafen lassen sich laut Aussage von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, die das Testzentrum am Dortmunder Flughafen betreibt, viele Rückkehrer aus Risikogebieten testen. Am Montag (27.07.2020) hätten beispielsweise mehr als 50 Reisende einen Abstrich machen lassen.

Weiteres Testzentrum geplant

Nach dem Corona-Testzentrum am Flughafen soll in Dortmund noch in dieser Woche ein weiteres eingerichtet werden. Dort können Reisende, die mit dem Auto, Zug oder Bus unterwegs waren, dann auch einen Abstrich machen lassen. Kostenlos.

Stand: 30.07.2020, 12:04