Corona-Ausbruch in Hammer Seniorenheim

Die Hand einer älteren Person wird gehalten.

Corona-Ausbruch in Hammer Seniorenheim

In einem Hammer Seniorenheim hat es einen massiven Corona-Ausbruch gegeben. 27 ältere Menschen und fünf Mitarbeiterinnen sind infiziert, obwohl alle voll geimpft waren. Das wurde am Mittwoch bekannt.

Es sei eine alarmierende Situation: Das Virus habe sich ungewöhnlich schnell ausgebreitet, sagte ein Sprecher der Stadt. Sieben Menschen mussten ins Krankenhaus - ein Bewohner liegt auf der Intensivstation. Bei den meisten Betroffenen sei die Delta-Variante festgestellt worden. Bei einigen Verdachtsfällen stand das Ergebnis des PCR-Tests noch aus.

Stadt setzt auf dritte Impfung

Da alle ihre zweite Impfung bereits im Januar erhalten hätten, zeige der Fall, wie wichtig die dritte Impfung sei, um den Impfschutz zu erneuern. Die Stadt Hamm und der Heimträger Caritas versuchen jetzt, die rund 70 anderen Bewohner so gut wie möglich abzuschotten. Nicht-Infizierte können aber nach wie vor Besuch empfangen. Wie das Virus ins Heim kam, ist noch unklar.

Stand: 13.10.2021, 18:05