Mutter aus Essen sucht nach ihrer 10-Jährigen Tochter

Fortschritt im Fall der vermissten Clara: Paar will sich stellen

Stand: 08.06.2022, 20:42 Uhr

In den Fall der in Paraguay gesuchten Clara aus Essen und eines weiteren Mädchens kommt Bewegung. Offenbar wollen sich die flüchtigen Eltern stellen.

Fortschritt im Fall der vermissten Clara: Paar will sich stellen

Lokalzeit Live 08.06.2022 Verfügbar bis 08.06.2023 WDR Essen

"Leben auf der Flucht war nicht das, was sie gewollt haben", äußerte sich Stephan Schultheiss am Mittwoch (08.06.2022). Der deutsche Anwalt, der als Vermittler zwischen dem flüchtigen Elternpaar und den beiden Elternteilen in Deutschland eingesetzt wird, sagte dem WDR im Interview, dass sich die zwei flüchtigen Erwachsenen mit den beiden Kindern stellen wollen. Wann das passieren soll, ist noch nicht bekannt.

Das bedeutet, dass die beiden Töchter bald wieder zurück nach Deutschland kommen könnten. Das hat auch Ingo Bott von der Düsseldorfer Kanzlei Plan A bestätigt. Die Verhandlungen in Asunción seien erfolgreich gewesen, so der Anwalt. Zu den genauen Inhalten der Gespräche hat er sich bislang aber noch nicht geäußert.

Clara und Lara telefonieren mit Eltern in Deutschland

Schon am Pfingstwochenende hätten sich der nach Paraguay ausgereiste Vater und seine neue Frau bei den Anwälten von Claras Mutter und dem Vater der ebenfalls verschleppten Lara aus München gemeldet. Nach sieben Monaten konnten die Elternteile in Deutschland erstmals wieder mit ihren Töchtern telefonieren.

Gemeinsam werde nun nach einer Lösung gesucht, heißt es in der Erklärung der Anwälte. Das Ziel sei es, die zehn- und elfjährigen Kinder wieder mit ihren in Deutschland lebenden Elternteilen zusammenzubringen.

Eltern verschleppen Töchter nach Paraguay

Im November hatten Andreas Egler und seine Frau ihre Töchter aus erster Ehe gegen den Willen ihrer Ex-Partner nach Paraguay mitgenommen — angeblich, um sie vor der Impfpolitik in Deutschland zu schützen.

Nach monatelangem Stillstand war vor einer Woche Bewegung in den Fall gekommen. Claras in Essen lebende Mutter hatte eine vielbeachtete Pressekonferenz gegeben und dabei an ihren Ex-Mann appelliert, die Kinder zurückzugeben.

Über dieses Thema haben wir am 08. Juni 2022 im WDR Fernsehen in der Lokalzeit Ruhr berichtet.