Corona als Chance für die Innenstadt?

Dortmunder Innenstadt profitiert von Corona Lokalzeit aus Dortmund 08.06.2021 01:50 Min. Verfügbar bis 08.06.2022 WDR Von Michael Westerhoff, Kay Bandermann

Corona als Chance für die Innenstadt?

Als "reinigendes Gewitter" und als Chance sieht der Cityring - eine Interessengemeinschaft Dortmunder Einzelhändler - die Corona-Krise. Die Gewerbemieten seien deutlich gesunken, das sei eine Chance zum Beispiel für Kunsthandwerker.

Die Corona-Pandemie hat ihre Spuren in den Innenstädten hinterlassen. Auch in Dortmund sind viele leere Schaufenster zu sehen - trotz Corona-Hilfspaketen haben viele Läden nicht überlebt.

Auch große Händler haben sich zurückgezogen. Und genau hier sieht der Dortmunder Cityring eine Chance auf eine attraktivere Innenstadt. Die Mieten am Westenhellweg lagen vor der Pandemie bei bis zu 250 Euro pro Quadratmeter. Seitdem sind sie deutlich gesunken.

Jetzt könnten sich wieder kleinere Betriebe ansiedeln. Das sei auch für Kunden ein Gewinn. Es gäbe auch schon Interessenten, heißt es vom Cityring.

Innenstadt soll mehr bieten als Shopping

Das reiche aber nicht aus. "Wir brauchen mehr Events in der Innenstadt. Die Leute kommen nicht mehr primär zum Einkaufen in die Innenstadt. Wir müssen sie mit anderen Sachen locken, wie zum Beispiel E-Bike-Festivals [oder] Konzerte.", sagt Tobias Heitmann, Vorsitzender des Dortmunder Cityrings.

Stand: 09.06.2021, 09:10