Unna: Chlorgasunfall im Aluwerk

Ein Einsatzfahrzeug und ein Mitarbeiter der Feuerwehr vor der Werkskulisse

Unna: Chlorgasunfall im Aluwerk

  • Unfall im Aluwerk in Unna
  • Chlorgas wurde freigesetzt
  • Zwei Mitarbeiter kamen ins Krankenhaus

Bei einem Unfall im Aluwerk in Unna ist am Montag (27.07.2020) Chlorgas in einem Pumpenhaus freigesetzt worden. Eine Wolke zog auf dem Betriebsgelände zur Nachbarhalle, in der die Arbeit vorübergehend eingestellt wurde. Zwei Mitarbeiter kamen ins Krankenhaus.

Reaktion von Chemikalien

Die Kriminalpolizei ermittelt. Klar ist bisher, dass das giftige Chlorgas als Reaktion von Chemikalien entstanden ist, die miteinander in Kontakt gerieten. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Chemikalien in die Kanalisation eindringen.

Anwohner nicht gefährdet

Während des Einsatzes wurden die Anwohner von der Polizei aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Mehrere Straßen in der Umgebung des Aluwerkes wurden sicherheitshalber abgesperrt. Es habe aber zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Menschen außerhalb des Werksgeländes bestanden, erklärte ein Stadtsprecher.

Stand: 28.07.2020, 07:22

Weitere Themen