Duisburger Gymnasium: Chinesisch für Siebtklässler

Chinesisch-Lehrerin vor ihrer Klasse

Duisburger Gymnasium: Chinesisch für Siebtklässler

  • Chinesisch als Wahlfach für Siebtklässler
  • Unterricht soll 2020 in Regelbetrieb gehen
  • Austauschprogramme schon seit den 90ern

"Saal Wuhan" steht auf dem Türschild von Zimmer Nummer 300 im Duisburger Rathaus. Die Städtepartnerschaft mit der chinesischen Zwölf-Millionen-Metropole ist längst nicht mehr das einzige Zeichen für den Austausch mit Fernost.

Auch die 10.000 Kilometer lange Güterzugverbindung vom Duisburger Hafen nach Chongqing, sowie eine Kooperation der Stadt Duisburg mit dem - nicht unumstrittenen - Technologie-Unternehmen Huawei sind inzwischen Symbol für enge wirtschaftliche Beziehungen.

Jetzt kommt das enge Verhältnis zwischen Duisburg und China auch in der Schule an. Das Max-Planck-Gymnasium wird als erstes NRW-Gymnasium ab der 7. Klasse Chinesisch anbieten. 2020 soll Chinesisch als zweite Fremdsprache in den Regelbetrieb gehen, wie die Schule am Montag (29.04.2019) mitteilte.

"Die Zukunft geht an China nicht vorbei"

"Es ist etwas, das andere nicht haben", erklärt Schulleiterin Gabriele Süken die Beweggründe. "Ich glaube, das tut den Kindern gut, das gibt Selbstbewusstsein." Auch unter den Eltern gebe es viele, die sagten: "Die Zukunft geht an China nicht vorbei."

Chinesisch sei für die Schüler dennoch kein Pflichtfach, erklärt Lehrerin Mei Lin-Schlag. "Wenn sie dieses Fach chinesisch gewählt haben, lernen sie auch richtig mit Lust und Spaß." Chinesisch zu lernen sei gar nicht schwierig: "Wir haben keine Konjugation, keine Deklination, das ist schon mal sehr leicht."

Partnerschule in China

Chinesisch hat am Max-Planck-Gymnasium eine lange Tradition. Oberstufenschüler können hier schon seit den 90er-Jahren Chinesisch als Abiturfach wählen. Auch Chinesisch-AGs sowie einen dreiwöchigen Schüleraustausch mit der chinesischen Partnerschule gibt es längst. Bei den Schülern kommt das gut an: "Es ist einfach interessant, die Sprache zu lernen und das auch anwenden zu können."

Stand: 29.04.2019, 17:51

Weitere Themen