A43-Ausbau bei Herne: Bahnstrecke wird gesperrt

Reparaturarbeiten an Oberleitung

A43-Ausbau bei Herne: Bahnstrecke wird gesperrt

Bahnpendler müssen sich im Ruhrgebiet diese Woche auf Einschränkungen einstellen. Der Ausbau der A43 bei Herne geht weiter - deshalb wird eine Bahnstrecke gesperrt.

Die Bahn hat am Montag mit wichtigen Vorarbeiten für den weiteren sechsspurigen Ausbau der A43 bei Herne begonnen. Weil die Autobahn im Kreuz Herne verbreitert wird, müssen auch fünf Eisenbahnbrücken neu gebaut werden.

Damit im Sommer die erste neue Brücke über die A43 montiert werden kann, muss im Vorfeld noch einiges passieren. Bis Freitag um Mitternacht bleibt die Bahnstrecke zwischen Wanne-Eickel Hauptbahnhof und Dortmund-Bövinghausen gesperrt, um unter anderem neue Oberleitungsmasten aufzustellen.

Vier Bahnlinien werden durch Busse ersetzt

Betroffen von der Sperrung sind die Linien RB32, RB43, RE3 und S2. Auf der Strecke werden währenddessen Busse eingesetzt, die auch an den Zwischenstationen halten.

Ende Januar soll der Abschnitt noch ein weiteres Mal gesperrt werden. Die erste der fünf neuen Eisenbahnbrücken soll laut Deutscher Bahn ab März gebaut werden.

Stand: 03.01.2021, 16:00

Weitere Themen