Problembrücke in Waltrop soll im September fertig sein

Brücke am Schiffshebewerk Henrichenburg wird erneuert

Problembrücke in Waltrop soll im September fertig sein

  • Pannen um neue Brücke in Waltrop sollen ein Ende haben
  • Neubau soll im Herbst fertig sein
  • Anwohner reagieren mit Skepsis

Seit fast zwei Jahren warten die Menschen in Waltrop auf die Fertigstellung einer neuen Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal. Nach Angaben des Duisburger Schifffahrtsamtes könnte sich demnächst etwas tun.

Auf einer Bürgerversammlung kündigte das Amt am Mittwoch (29.05.2019) an, im September könnten wieder Autos über die Brücke am Schiffshebewerk Henrichenburg fahren. Ansonsten werde der Baufirma gekündigt. Zudem werde eine provisorische Brücke für Fußgänger gebaut.

Eigentliche Eröffnung: September 2017

Ursprünglich hätte die neuen Brücke im September 2017 eröffnet werden sollen - nach acht Wochen Bauzeit. Durch Pannen verzögerte sich die Fertigstellung immer wieder. Unter anderem hatten einzelne Stahlbauteile nicht zusammengepasst. Zuletzt hieß es, dass die Brücke diesen Sommer fertig sein soll.

Unter den Besuchern der Bürgerversammlung wurde die neuerliche Ankündigung des Schifffahrtsamtes mit Skepsis aufgenommen. Nach Angaben eines WDR-Reporters gab es höhnisches Gelächter und wütende Buhrufe. Viele Anwohner müssen ohne Brücke lange Umwege fahren. Im August 2018 hatten sie mit einem "Brückenfest" gegen den Stillstand auf der Baustelle protestiert.

Stand: 29.05.2019, 19:54