Festnahme nach dreifachem Fahrzeugbrand in Werne

Die Autos stehen ausgebrannt unter dem Carport. Feuerwehrleute sind noch am Einsatzort

Festnahme nach dreifachem Fahrzeugbrand in Werne

  • 25-Jähriger gibt Brandstiftung zu
  • Weitere Fahrzeugbrände in der Nacht
  • Polizei prüft Verbindung zwischen Bränden

Nach einem dreifachen Fahrzeugbrand am 27. Dezember 2018 in Werne, haben Beamte einen 25-jährigen Mann aus Unna festgenommen. Er hat zugegeben, die drei Autos angezündet zu haben.

Zeugenhinweise führten zum Tatverdächtigen

Wie die Polizei am Dienstag (12.02.2019) mitteilte, sind die Ermittler dem mutmaßlichen Brandstifter durch Hinweise von Zeugen auf die Spur gekommen.

Warum er die Autos in Werne, die unter einem Carport standen, angezündet hatte, dazu wollte der Tatverdächtige zunächst nichts sagen.

In der selben Nacht waren auch in Kamen sechs Autos ausgebrannt. Auch dort gab es Hinweise auf Brandstiftung. Die Polizei prüft jetzt, ob der Festgenommene möglicherweise auch für diese Brände verantwortlich ist. Die Ermittlungen dauern noch an.

Stand: 12.02.2019, 14:23