Kamen: Mehrere Verletzte bei Brand in Regionalzug

Kamen: Mehrere Verletzte bei Brand in Regionalzug

  • 2 Personen mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus
  • Bahnhof in Kamen für eine Stunde gesperrt 
  • Sitzreihe in einem Wagen brannte

Am Dienstagabend (11.02.2020) musste der Regionalexpress 1 auf der Fahrt von Hamm nach Aachen im Bahnhof Kamen evakuiert werden. Eine Sitzbank hatte gebrannt.

Rauch im Abteil

Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Kamen hatten zwei Fahrgäste starken Rauch in einem Abteil bemerkt. Ein Fahrgast zog die Notbremse und rief die Feuerwehr. Dann konnten Zugführer und Zugbegleiter die Sitzbank löschen. Dabei erlitten sie eine Rauchgasvergiftung und kamen ins Krankenhaus.

Bahnof eine Stunde gesperrt

Der Zug mit 15 Fahrgästen wurde von der Feuerwehr evakuiert. Der Bahnhof Kamen war für eine Stunde gesperrt, die Züge wurden umgeleitet. Im Ruhrgebiet kam es deshalb zu etlichen Verspätungen, einige Züge fielen ganz aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Stand: 12.02.2020, 07:10