Bombenfund führte zu Sperrung der A52 in Essen

Evakuierungskarte der Feuerwehr Essen

Bombenfund führte zu Sperrung der A52 in Essen

  • Fünf-Zentner-Bombe in Essen-Rüttenscheid entschärft
  • Fast 1.000 Menschen evakuiert
  • A52 muss für die Entschärfung gesperrt werden

Am frühen Mittwochabend (19.12.2018) ist im Stadtteil Rüttenscheid eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden, die bei Bauarbeiten entdeckt worden war. Deswegen wurde die A52 am Mittwoch in Höhe der Anschlussstelle Essen-Süd gesperrt. Auch die Bahnlinie S 6 und die Ruhrbahn waren betroffen.

Die Anwohner im Radius von 250 Metern mussten ihre Wohnungen verlassen und in einer Sporthalle Zuflucht suchen. In einem erweiterten Radius von 500 Metern um die Fundstelle der Bombe wurden die Menschen aufgefordert, während der Entschärfung in ihren Wohnungen und Häusern zu bleiben. 260 Kräfte von Feuerwehr, Polizei, Hilfsorganisationen und der Stadtverwaltung waren im Einsatz.

Stand: 19.12.2018, 19:02

Weitere Themen