Bombe in Gladbeck erfolgreich entschärft

Mehrere übereinander gestapelte Container, daneben ein Laster, als Schutzwand für die Bombenentschärfung in Gladbeck am 09.02.2019 (Kirche im Hintergrund)

Bombe in Gladbeck erfolgreich entschärft

  • In Gladbeck wurde Weltkriegsbombe entschärft
  • 1.500 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen
  • Containermauer als Schutz für Krankenhaus

In Gladbeck ist am Samstag (09.02.2019) eine 250-Kilogramm-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Das teilte die Feuerwehr mit. 1.500 Menschen hatten wegen der Entschärfung ihre Wohnungen in der Innenstadt verlassen müssen und konnten gegen 15 Uhr zurückkehren.

Containermauer schützt Krankenhaus

Um die Evakuiuerung des St. Barbara-Hospitals zu vermeiden, hatte die Stadt vier mit Wasser befüllte Seecontainer als provisorische Schutzmauer aufgestellt. Die Notaufnahme des Krankenhauses war wegen der Entschärfung kurzzeitig nicht anfahrbar.

Stand: 09.02.2019, 14:58