Bombendrohung an Mülheimer Schulen

Polizei-Symbolbild

Bombendrohung an Mülheimer Schulen

  • Zwei Schulen nach Anruf geräumt
  • Große Suchaktion ohne Befund
  • Schon zweite Bombendrohung an Schule

Wegen einer Bombendrohung sind am Montagvormittag (20.12.2020) in Mülheim zwei Schulen geräumt worden. Bei der  Durchsuchung der Gebäude wurden aber keine verdächtigen Gegenstände gefunden.

Schule mit Hund durchsucht

Zahlreiche Polizeiautos und Einsatzkräfte waren im Einsatz. Mit einem Spürhund sind die Schulgebäude durchsucht worden. Ohne Befund.

Die Drohung war am Morgen telefonisch bei der Gesamtschule Saarn eingegangen. Vorsichtshalber wurde auch ein naheliegendes Berufskolleg geräumt.

Zweite Drohung in diesem Jahr

Vor etwa zehn Tagen hatte es schon einmal eine Bombendrohung an der Gesamtschule gegeben. In diesem Fall als Erpressung: Eine bislang unbekannte Person hatte per Mail Geld gefordert und mit einer Bombe gedroht.

Ob es einen Zusammenhang gibt, ist laut Polizei noch unklar. Sie ermittelt nun gegen den unbekannten Anrufer.

Stand: 20.01.2020, 12:55