Bombenattrappe in Duisburg: Keine böse Absicht?

Das Duisburger Einkaufszentrum Forum, davor Polizisten

Bombenattrappe in Duisburg: Keine böse Absicht?

  • Tatverdächtiger bestreitet böse Absicht
  • Ermittler bezweifeln diese Aussage
  • Zweiter Tatverdächtiger noch in Auslieferungshaft

Der Mann, der im Falle der Bombenattrappe im Duisburger Einkaufszentrum "Forum" festgenommen wurde, bestreitet, böse Absichten gehabt zu haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Duisburg am Dienstag (20.08.2019) mit.

Zweifel an Aussage

Laut Staatsanwaltschaft sagt der Verdächtige, er habe mit der abgestellten Tasche kein Bedrohungsszenario auslösen und die Tasche später wieder abholen wollen. Nach Einschätzung der Ermittler sollte der Inhalt der Tasche aber wohl den Anschein einer Bombe erwecken. Das Verfahren gegen den Mann wird fortgeführt.

Noch völlig unklar ist die Beteiligung eines zweiten Tatverdächtigen. Er war vor einer Polizeikontrolle bis kurz vor Amsterdam geflüchtet - möglicherweise aber aus anderen Gründen. Die Duisburger Polizei wartet noch auf seine Auslieferung.

Stand: 21.08.2019, 11:04