Ein kleines Kettenfahrzeug zwischen Polizeibeamten auf dem Bahnhofsvorplatz

Nach Bombenalarm: Sperrung am Dortmunder Hauptbahnhof aufgehoben

Stand: 18.01.2022, 17:50 Uhr

Wegen eines zunächst verdächtigen Gegenstandes in einem Schließfach ist ein großer Teil des Dortmunder Hauptbahnhofs am Dienstag zeitweise geräumt worden - inzwischen wurde die Sperrung wieder aufgehoben.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatte am frühen Nachmittag in einem Fach einen großen quadratischen Gegenstand gefunden, den auch die Polizei nach erster Inaugenscheinnahme nicht habe zuordnen können, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag. 

Nach näherer Untersuchung des verdächtigen Objekts, unter anderem mit einem Röntgengerät, konnten Entschärfungsexperten der Bundespolizei jedoch Entwarnung geben: Der Gegenstand sei "harmlos, aber nicht alltäglich".

Züge rollen wieder

Der Zugverkehr rollte wieder an. Für weitere Untersuchungen des Gegenstandes bleibe zunächst nur der unmittelbare Bereich an den Schließfächern abgesperrt. Was genau in dem Schließfach gefunden worden war, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen.

Vorsichtshalber waren kurzzeitig sowohl die Haupthalle als auch zahlreiche Gleise, Bahnsteige und der Zugang dorthin gesperrt worden.