Überwältigende Reaktionen auf wütenden Brief der Polizei Bochum

Zwei Polizei-Schutzwesten mit der Aufschrift Polizei von hinten.

Überwältigende Reaktionen auf wütenden Brief der Polizei Bochum

Der Bochumer Polizeisprecher hat einem Dieb einen wütenden Brief geschrieben und veröffentlicht. Daraufhin kamen hunderte Anrufe und Mails mit überraschendem Inhalt.

Der Polizeisprecher Volker Schütte ist gerührt von den Reaktionen der Menschen. Viele haben dem fast 90-jährigen Opfer des Diebstahls Spenden und Hilfe angeboten. Ihm war am Mittwoch in Witten die komplette Monatsrente gestohlen worden.

Der Senior hatte sich seine Rente bei der Bank auszahlen lassen. Den Geldumschlag steckte der alte Mann in seine Jackentasche. Dabei wurde er laut Polizei offenbar beobachtet.

Dieb soll mehrmals nach Weg gefragt haben

Wie Polizeisprecher Schütte in seinem Brief an einen, wie er ihn nennt, "kleinen miesen Dieb" schreibt, wurde der Senior auf seinem Heimweg mehrmals von einem etwa 40 Jahre alten Mann nach dem Weg zu einem Krankenhaus gefragt.

Dabei soll er ihm einen Stadtplan vor das Gesicht gehalten haben und dann plötzlich weggegangen sein. Die Polizei vermutet, dass er in dieser Zeit den Umschlag voll Geld aus der Jackentasche gezogen hat.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Polizei sucht Zeugen

"Weißt du eigentlich, was du da gemacht hast und was das gerade in der Weihnachtszeit bedeutet? Du solltest Dich schämen!", schrieb der Polizeisprecher. Die Beamten suchen weiterhin Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen gegeben können. Der Senior hat übrigens alle Spenden- und Hilfsangebote abgelehnt.

Stand: 07.12.2020, 19:04