Bochum: Schulsport wieder in Turnhallen möglich

Kinder in der Turnhalle

Bochum: Schulsport wieder in Turnhallen möglich

Wegen Corona waren die Turnhallen monatelang geschlossen. Die Stadt will den Betrieb erstmal bis zu den Herbstferien testen. Die ständige Belüftung kann eine Herausforderung werden.

Ab Mittwoch kann der Sportunterricht in Bochum wieder in Turnhallen stattfinden. Die Hallen waren wegen der Corona-Pandemie monatelang geschlossen. Jetzt sollen die Schüler wieder in den rund 90 Hallen unterrichtet werden.

Fenster und Türen müssen auf!

Das könnte aber einige Herausforderungen mit sich bringen. Denn die Hallen müssen immer wieder gut belüftet werden. Bei vielen passiert das schon automatisch. Die meisten Fenster und Türen müssen aber noch manuell geöffnet werden. Das bedeutet wiederum viel Arbeit für die Hausmeister und Lehrer.

Andere Städte haben gute Erfahrungen gemacht

Bis zu den Herbstferien will die Stadt Bochum diesen Betrieb erstmal testen. Andere Städte haben bereits seit Schuljahresbeginn die Turnhallen in Betrieb. In Herne, Gelsenkirchen und Recklinghausen zum Beispiel, macht man mit ähnlichen Auflagen bislang gute Erfahrungen.

In Hattingen sollen in den nächsten Tagen ebenfalls wieder Sportstunden in den Turnhallen stattfinden. Dort werden vorher allerdings Geräte installiert, die die Luftqualität messen.

Die Stadt Bottrop plant hingegen die Öffnung der Turnhallen erst nach den Herbstferien. Der Schulsport soll so lange wie möglich draußen stattfinden.

Stand: 15.09.2020, 16:31