Nach Großbrand: Bergmannsheil einig mit Versicherung

Das Bergmannsheil-Krankenhaus brennt

Nach Großbrand: Bergmannsheil einig mit Versicherung

  • Bergmannsheil und Versicherung einigen sich
  • Schadenshöhe wird nicht bekannt gegeben
  • Hintergrund: Großbrand vor rund drei Jahren

Vor gut drei Jahren hatte ein Großbrand im Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum das Hauptgebäude schwer beschädigt - nun gibt es eine Einigung mit der Versicherung. Das hat das Krankenhaus am Donnerstag (12.09.2019) bekannt gegeben.

Über die vereinbarte Schadenshöhe wollen beide Parteien schweigen. Ob das Hochhaus saniert oder abgerissen wird, ist bisher auch noch nicht geklärt. Die Planung mit den anderen Gebäuden sei komplex, so ein Krankenhaussprecher, aber sie gehe jetzt endlich weiter.

Feuer brach vor drei Jahren aus

Das Feuer wurde Ende September 2016 von einer Patientin ausgelöst, die sich selbst angezündet hatte. Sie und eine weitere Person starben, sieben Menschen wurden schwer verletzt. Seitdem ist das Gebäude mit dem abgebrannten Dachstuhl fast unverändert.

Stand: 12.09.2019, 14:45

Weitere Themen