Mülheim: Baum kracht durch Gartenhausdach, Mann bleibt unverletzt

Mülheim: Baum kracht durch Gartenhausdach, Mann bleibt unverletzt

Mülheim: Baum kracht durch Gartenhausdach, Mann bleibt unverletzt

  • Baum kracht durch Gartenhausdach
  • 38-Jähriger verlässt kurz zuvor das Haus
  • Gartenhaus von Baum zerstört

Glück im Unglück hatte der 38-jährige Andreas Kallweit aus Mülheim. Während des Sturms am Samstag (09.03.2019) hielt er sich mit seiner Hündin in einem Gartenhaus auf. Kurz nachdem er vom Sofa aufgestanden war, um eine Zigarette zu rauchen, ist ein Baum durch das Dach gekracht und landete genau dort, wo er kurz zuvor gesessen hatte.

Mülheim: Baum kracht durch Gartenhausdach, Mann bleibt unverletzt

Andreas Kallweit vor zerstörtem Gartenhaus

Kallweit habe die Klinke der Tür noch in der Hand gehabt: "Keine drei Sekunden, da schepperte es schon". Auch seiner Hündin sei nichts passiert. Die französische Bulldogge war in letzter Sekunde aufgesprungen.

Kallweit war zu Besuch

Bekannte hatten den Hundetrainer für ein paar Tage in ihrem Gartenhaus aufgenommen. Sie hatten das Krachen gehört. Als sie aus dem Fenster schauten, waren zwei Tannen verschwunden. Sofort riefen sie nach ihrem Gast "und dann kam er Gott sei Dank schon raus, uns entgegengelaufen", so die Bekannte.

Die Feuerwehr kam schnell und hat den Baumstamm vom Dach gehoben. Das Loch wurde mit Latten geflickt und mit einer Plane abgedichtet.

Stand: 11.03.2019, 15:49