Großbaustelle Bahnstrecke Dortmund-Hamm

Ein Bauarbeiter schweißt ein Stück Schiene auf einer Bahn-Baustelle

Großbaustelle Bahnstrecke Dortmund-Hamm

  • Strecke von Anfang Juli bis September gesperrt
  • Oberleitungen und Gleise werden ausgetauscht
  • Bahnstationen werden für den RRX fit gemacht

Seit Beginn der Sommerferien müssen Bahnreisende auf der wichtigen Strecke von Dortmund nach Hamm Umwege und längere Fahrzeiten in Kauf nehmen. Hier sind täglich 23.000 Reisende unterwegs.

Bis zum 10. September bleiben die beiden Gleise für Bauarbeiten komplett gesperrt. Deshalb müssen zum Beispiel alle Fernzüge aus NRW in Richtung Hannover und Berlin Umwege fahren. Im Ruhrgebiet entfallen einzelne Haltestellen.

Bahnstrecke Dortmund - Hamm wird im Sommer zur Baustelle

WDR 2 30.05.2018 02:16 Min. WDR 2

Download

Zahlreiche Linien im Nahverkehr betroffen

Auch im Regionalverkehr gibt es Einschränkungen. Betroffen sind davon die Regionalexpresslinien RE1, RE3, RE6 und RE11. Sie werden über die Bahnhöfe Lünen-Preußen (RE1 und RE3) bzw. Unna (RE11) umgeleitet. Der RE6 fällt zwischen Dortmund und Hamm komplett aus.

Wegen der Umleitungen gibt es auch auf den beiden Regionalbahnlinien 50 und 51 Einschränkungen. Die Bahnstationen zwischen Dortmund und Hamm werden von Bussen angefahren.

Umfangreiche Bauarbeiten

Die Deutsche Bahn erneuert auf der Strecke Gleise und Weichen und modernisiert die Oberleitungen. Außerdem werden fünf kleinere Bahnstationen zwischen Dortmund Hbf und Hamm (Westfalen) für den geplanten Rhein-Ruhr-Express fit gemacht.

Rhein-Ruhr-Xpress bei Fahrt auf Bahngleisen

Dafür müssen unter anderem die Bahnsteige verlängert und einige von ihnen auch angehoben werden, damit die Reisenden später barrierefrei in den RRX einsteigen können.

Insgesamt werden mehr als 50 Bahnhöfe aufgerüstet

Ähnliche Arbeiten finden im Sommer auch zwischen Aachen und Mönchengladbach statt. Insgesamt macht die Deutsche Bahn in den kommenden Jahren 52 Bahnhöfe auf den Randstrecken des RRX für die neuen Züge fit. Auf den meisten von ihnen beginnen die Bauarbeiten noch 2018.

Auch an der Hauptstrecke im Rhein-Ruhrgebiet wird in diesem Jahr weiter gearbeitet. In den Herbstferien wird die Strecke zwischen Duisburg und Essen erneut komplett gesperrt.

Stand: 16.07.2018, 17:24