Dortmund: Bundespolizei hebt Kabelklau-Bande aus

Polizisten führen einen Mann in Handschellen aus einem Haus

Dortmund: Bundespolizei hebt Kabelklau-Bande aus

  • Kabel an Bahnstrecken geklaut
  • Beweismittel sichergestellt
  • Nach Komplizen wird weiter gesucht

Die Bundespolizei hat am Mittwochmorgen (05.08.2020) eine Wohnung im Dortmunder Stadtteil Dorstfeld durchsucht. Der 37-jährige Bewohner soll zusammen mit einem 54-jährigen Komplizen Kabel an Bahnstrecken geklaut haben. Der Vorwurf gegen die beiden Verdächtigen lautet auf bandenmäßigen Diebstahl.

Diebstahl in großem Stil

Sie sollen rund um Dortmund in großem Stil Strom- und Erdungskabel gekappt und dann gestohlen haben. In der Wohnung des Verdächtigen wurden Beweismittel sowie Betäubungsmittel sichergestellt.

Der 54-jährige mutmaßliche Komplize war nicht in seiner Wohnung. Nach ihm wird weiter gesucht. Diebstähle von Kupferkabeln sorgen immer wieder für Störungen im Bahnverkehr und hohen Sachschaden.

Stand: 05.08.2020, 10:50

Weitere Themen