Mann aus der Ruhr gerettet

Hinweisschild "Baden verboten"

Mann aus der Ruhr gerettet

  • Mann wollte Ruhr durchqueren
  • Reanimation auf einer Insel
  • 19-Jähriger schwebte in Lebensgefahr

Ein 19-Jähriger ist am Sonntagabend (04.08.2019) beim Durchqueren der Ruhr in Essen fast ertrunken. Der Mann war in Steele mit zwei weiteren Männern ins Wasser gestiegen und plötzlich untergegangen. Als die anderen beiden das bemerkten, zogen sie ihn aus dem Fluss und begannen mit der Reanimation.

Rettung mit vereinten Kräften

Ein Kanufahrer hatte den Verunglückten ans Ufer gebracht. Dort warteten die Rettungskräfte. Der junge Mann wurde notärztlich behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Es bestand Lebensgefahr. Wie es dem geretteten Mann geht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Wie gefährlich ist Schwimmen im Rhein? 01:30 Min. Verfügbar bis 25.06.2020

Stand: 05.08.2019, 08:15