Polizei nimmt Bande von Babymilch-Dieben fest

Packungen mit Milchpulver und Babycreme

Polizei nimmt Bande von Babymilch-Dieben fest

  • Diebesbande stahl in großem Stil Babymilch-Pulver.
  • Wohnungen im gesamten Rhein-Ruhr-Raum durchsucht.
  • 27 Personen festgenommen.

Die Polizei Recklinghausen hat 27 Personen festgenommen, die bundesweit in großem Stil Babymilchpulver gestohlen haben soll. Sie gingen mit großen Einkaufstaschen und Trolleys in Drogerie- und Supermärkte, packten das Milchpulver ein und verließen die Läden in einem unbeobachteten Moment wieder über den Eingangsbereich.

Babynahrung und -pflegeprodukte in China heiß begehrt

Bundesweit sollen nahezu täglich 20 bis 25 Paare unterwegs gewesen sein, um auf Bestellung zu stehlen. Von Kempen, Duisburg und Gelsenkirchen aus wurde die Beute ins niederländische Rotterdam geliefert und von dort aus nach China verschickt, wo das Pulver heiß begehrt ist.

Der Kopf der Bande ist ein 36-jähriger Mann, der in Gelsenkirchen lebt. Die Schadenssumme wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Bei der Durchsuchung von Wohnungen in mehreren Städten des Ruhrgebiets wurden mehr als 500 Pakete Babynahrung und Babypflegeprodukte sichergestellt.

Diebstahl auf Bestellung

Christoph Dünwald von der Recklinghäuser Polizei hat gemeinsam mit Kollegen aus Krefeld und Mönchengladbach mehr als ein halbes Jahr lang verdeckt gegen die Bande ermittelt. "Es ist uns gelungen, einen Großteil der Tatverdächtigen festzunehmen", sagt er. "Die täglichen Diebeszüge dürften damit erst einmal vorbei sein."

Stand: 25.09.2017, 14:41