Baum fällt auf Bundesstraße 1 in Dortmund

Der Baum stand am Rande der Bundestraße 1 in Dortmund

Baum fällt auf Bundesstraße 1 in Dortmund

  • Dritter Baum in zwei Wochen umgestürzt
  • Vorübergehend Verkehrschaos auf B1
  • Stadt will alle Bäume prüfen

Dienstagabend (15.10.2019) ist in Dortmund wieder ein Baum umgestürzt. Es ist bereits der dritte innerhalb von zwei Wochen. Der etwa zehn Meter hohe kaukasische Flügelnussbaum war Dienstagabend auf die vielbefahrene B1 gekracht und hat dort zwei der drei Fahrspuren blockiert.

Kurzfristiges Verkehrschaos

Er verursachte ein großes Verkehrschaos, traf aber weder Fahrzeuge noch Menschen. Seit Mittwochnachmittag (16.10.2019) ist klar, dass auch bei diesem Baum ein Pilz namens Flachporling Schuld ist. Hitze und Trockenheit stressen Bäume. So werden sie anfällig für Pilzbefall, erklärt ein Mitarbeiter des Dortmunder Tiefbauamts.

Stadt will alle Bäume auf Pilze prüfen

Die Stadt will jetzt alle Bäume prüfen, um weitere befallene Exemplare zu finden. Dort, wo am Montag (14.10.2019) der Ahorn auf mehrere Autos gekracht war, wurden schon insgesamt sieben gefunden. Sie werden noch in diesem Monat gefällt.

Stand: 16.10.2019, 16:51