Gelsenkirchener Autotuner-Treff wird abgeriegelt

Auspuff von rotem Auto, Stoßstange von weißem Auto

Gelsenkirchener Autotuner-Treff wird abgeriegelt

Ein beliebter Treffpunkt der Tuner-Szene in Gelsenkirchen wird erstmals für PS-Fans gesperrt. Sie hatten sich dort regelmäßig in großen Gruppen getroffen.

Zu viele Autos und Menschen, die zu wenig Abstand halten, laut sind und Müll hinterlassen - davon haben die städtische Wirtschaftsförderung und die Betreiber der umliegenden Gastronomien genug. Darum wird auf dem Parkplatz des Arena Parks in Gelsenkirchen ab Mittwochabend härter durchgegriffen.

Sicherheitsdienst kontrolliert vor Ort

In der Zeit von 18:00 Uhr abends bis 5:00 Uhr morgens ist der Platz für Autotuner tabu. Der Gelsenkirchener Wirtschaftsförderung zufolge wird ein Sicherheitsdienst die beiden Zufahrten des Parkplatzes kontrollieren. Wer gekommen ist, um sich auf dem Gelände mit anderen zu treffen und dort abzuhängen, wird nicht reingelassen.

Für Gäste der umliegenden Lokale ist der Parkplatz nicht gesperrt. Damit die Regelung auch wirklich eingehalten wird, werden auch auf dem Gelände Sicherheitsleute unterwegs sein und das Geschehen im Auge behalten. Die Parkplatz-Sperrung für die Tuner-Szene soll erstmal bis auf weiteres gelten.

Auto fahren statt Daten - die Tuner-Szene in NRW verändert sich

WDR aktuell - Der Tag 10.01.2021 10:11 Min. Verfügbar bis 10.01.2022 WDR 3


Download

Stand: 09.06.2021, 17:26