A2 bei Gladbeck nach Pkw-Brand stundenlang gesperrt

Archiv/Symbolbild: Ein Aufsteller der Feuerwehr warnt vor einer Oelspur.

A2 bei Gladbeck nach Pkw-Brand stundenlang gesperrt

  • Pkw in Brand geraten
  • Öl und Kraftstoff ausgelaufen
  • Autobahn war mehrere Stunden gesperrt

Nachdem aus ungeklärten Gründen ein Auto in Flammen aufgegangen ist, war die A2 zwischen Gladbeck und Bottrop am Sonntagnachmittag (20.10.2019) über viele Stunden gesperrt. Das Feuer war schnell gelöscht, aber es waren Öl und Kraftstoff ausgelaufen.

Keine Verletzten

Wie viele Personen in dem Auto gesessen haben, konnte die Polizei nicht sagen. Verletzt wurde aber niemand. Fest steht, dass die ausgelaufenen entzündlichen Stoffe über alle drei Fahrspuren Richtung Oberhausen verteilt wurden.

Da die zuständige Autobahnmeisterei eine Spezialfirma hinzuzuziehen musste, um die Fahrbahn reinigen zu lassen, dauerte die Sperrung bis in die Abendstunden.

Umleitung über Verteilerfahrbahn

Der Verkehr wurde über die Verteilerfahrbahn an der Unfallstelle vorbei geleitet. Trotzdem stauten sich die Autos auf einer Länge von mehreren Kilometern.

Betroffen war auch die A31, die bei Bottrop auf die A2 trifft. Die Gegenfahrbahnen waren allerdings frei. Und seit Sonntagabend ist auch die Sperrung wieder aufgehoben.

Stand: 20.10.2019, 19:22

Weitere Themen