Straßenbahn-Unfall in Duisburg wegen Handcreme?

Ein kaputtes silbernes Auto nach einem Unfall mit einer Straßenbahn

Straßenbahn-Unfall in Duisburg wegen Handcreme?

  • Autofahrer stößt mit Straßenbahn zusammen
  • Wegen Handcreme Kontrolle verloren?
  • Rund 15.000 Euro Schaden

In Duisburg ist am Dienstag (30.04.2019) ein Autofahrer mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Der Mann verlor nach eigenen Angaben die Kontrolle über seinen Wagen, weil er sich vor der Fahrt die Hände eingecremt habe und dann vom Lenkrad abgerutscht sei.

Die Feuerwehr musste das Auto aufschneiden, um den 48-Jährigen herauszuholen. Nach Angaben der Polizei wurde er anschließend zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Handcreme oder Wendemanöver?

Die Polizei prüft jetzt, ob der Mann tatsächlich wegen rutschiger Hände die Kontrolle über sein Auto verlor. Zeugen hatten auch berichtet, der Fahrer habe mit seinem Wagen mitten auf Straße wenden wollen. Der geschätzte Sachschaden liegt bei rund 15.000 Euro.

Stand: 30.04.2019, 17:24

Weitere Themen