Theater Duisburg: Aufräumarbeiten nach Wasserschaden

Außenansicht des Duisburger Theaters

Theater Duisburg: Aufräumarbeiten nach Wasserschaden

  • 80.000 Liter Wasser fluten Stadttheater
  • Aufräumarbeiten laufen
  • Höhe des Schadens weiter unklar

Vier Tage nach dem massiven Wasserschaden im Theater Duisburg laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren. Die komplette Haustechnik ist aus Sicherheitsgründen vom Stromnetz getrennt. Gleichzeitig sollen Gebläse und geöffnete Fenster dafür Sorgen, dass die Feuchtigkeit aus dem Gebäude entweicht.

80.000 Liter Wasser: Sprinkleranlage flutet Duisburger Theater

Viele Böden des Theaters waren flächendeckend nass

Die Begutachtung der Schäden wird noch Wochen in Anspruch nehmen, sagt Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link: "Das ist eine sehr aufwendige Arbeit, weil das Wasser natürlich überall dahin gekommen ist, wo es nicht hinsollte. Und deswegen ist die Reihenfolge erstmal eine vernünftige Analyse und dann darauf aufbauend eine vernünftige Sanierungsplanung die Richtige." Die Schadenshöhe ist noch nicht ermittelt.

 Sprinkleranlage setzt das Stadttheater unter Wasser

Auch die Noten- und Textblätter sind unbrauchbar.

Bei einer routinemäßigen Wartung waren am Freitag 80.000 Liter Wasser aus der Sprinkleranlage vor allem in den Bühnenbereich gelaufen. Besucher, die schon Karten für Theatervorstellungen besitzen, bekommen das Geld bis zum Saisonende im Juni erstattet.

Das Theater ist Bühne für die Deutsche Oper am Rhein, das Ballett am Rhein, das Schauspiel und die Duisburger Philharmoniker. Das Gebäude im neoklassizistischen Stil entstand 1912.

Stand: 08.04.2019, 16:12

Weitere Themen