Lippen illegal aufgespritzt? Anklage gegen zwei Frauen

Das Bild zeigt Lippen einer Frau mit einer Spritze im Vordergrund.

Lippen illegal aufgespritzt? Anklage gegen zwei Frauen

  • Anklage: Körperverletzung und Steuerhinterziehung
  • Illegale Schönheitseingriffe bei über 270 Frauen
  • Prozess soll im September starten

Gegen zwei Frauen aus Bochum, 26 und 29 Jahre alt, ist Anklage erhoben worden, weil sie Schönheitskorrekturen illegal durchgeführt haben sollen. Das hat die Staatsanwaltschaft am Mittwoch (14.08.2019) dem WDR bestätigt.

Den beiden Frauen werden gefährliche Körperverletzung und Steuerhinterziehung vorgeworfen. Eine der Frauen soll 1,3 Millionen Euro eingenommen haben, bei der anderen sollen es 780.000 Euro gewesen sein. Die Honorare sollen sie nicht versteuert haben, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft.

Prozessbeginn im September

Rund 270 Betroffene haben sich bisher bei der Polizei gemeldet. Die beiden Frauen sollen im Schnitt 200 Euro für das Aufspritzen von Lippen oder Nase verlangt haben. Mehrere Kundinnen klagten danach über erhebliche Schwellungen und Entzündungen.

Außerdem soll es mangelnde Beratung und sogar eine verpfuschte Nasenbehandlung gegeben haben. Die Eingriffe wurden in Privatwohnungen in ganz Deutschland durchgeführt. Seit April sitzen die beiden Frauen in Untersuchungshaft. Im September soll der Prozess beginnen.

Schönheits OP´s im Hinterzimmer: Wie weit geht der Optimierungswahn? WDR aktuell 25.04.2019 02:27 Min. Verfügbar bis 25.04.2020 WDR Von Andrea Moos

Stand: 14.08.2019, 15:07