Hagener Kita Waldwichtel

Anklage gegen ehemalige Leiterin einer Kita in Hagen

Stand: 04.10.2021, 13:44 Uhr

Gegen die ehemalige Leiterin einer Kindertagesstätte in Hagen wurde Anklage erhoben. Der Vorwurf: Freiheitsberaubung und Nötigung.

Die 57-Jährige soll in ihrer Zeit als Erzieherin in der Kita "Waldwichtel" gegenüber mehreren Kindern physische und psychische Gewalt angewendet haben, so die Anklage.

Unter anderem soll sie Kinder eingesperrt haben. Außerdem soll sie damit gedroht haben, dass die Kinder ihre Eltern nicht mehr wiedersehen würden, wenn sie etwas aus dem Kindergarten erzählen.

Eltern hatten Strafanzeige gestellt

Den Stein ins Rollen brachten mehrere Eltern, die im November 2020 Strafanzeige gestellt hatten. Im Nachgang hatten sich dann auch zwei mittlerweile erwachsene Brüder gemeldet - auch sie seien in ihrer Kindergartenzeit geschlagen und eingesperrt worden. Diese Fälle sind allerdings verjährt.

Prozess im Februar

Bei den aktuellen Fällen ist das Problem, dass die Kinder nicht selbst befragt werden können. Dazu sind sie noch zu jung. Der Prozess soll im Februar beginnen. Die Kita einer privaten Elterninitiave mit rund 20 Kindern wurde damals nach Bekanntwerden der Vorwürfe geschlossen.