Neues Amazon-Verteilzentrum in Unna-Königsborn

Das Bild zeigt mehrere Pakete des Internetversandhauses Amazon.

Neues Amazon-Verteilzentrum in Unna-Königsborn

  • Umschlagplatz zwischen Werne und Dortmund
  • 60 Arbeitsplätze
  • Kooperation mit Speditionen

Der Internet-Versandhändler Amazon eröffnet noch im Juli ein neues Verteilzentrum in Unna-Königsborn. Das gab Amazon am Mittwoch (01.07.2020) bekannt. In dem kleineren Lager sollen die Lieferfahrzeuge für die Kunden beladen werden. Dort sind 60 Arbeitsplätze geplant.

Engmaschigeres Netz

Damit knüpft Amazon das Netz seiner Logistikstationen noch enger. Die fertigen Pakete kommen aus den großen Zentren – wie zum Beispiel in Werne – nach Unna-Königsborn und werden überwiegend in der Nachtschicht für die Touren sortiert. Rund 25 solcher Umschlagplätze hat Amazon bisher in Deutschland, meist am Rand von Ballungszentren.

60 Arbeitsplätze

Das Ziel: Die Wege bis zur Haustür sollen noch kürzer und damit schneller werden. Im neuen Lager sollen zunächst 60 Mitarbeiter beschäftigt werden. Dafür hat das Unternehmen seit Wochen Stellenanzeigen geschaltet.

Dazu kommen 150 Fahrer. Die sind aber überwiegend bei den bekannten Paketdiensten beschäftigt, die Amazon beauftragt.

Stand: 01.07.2020, 13:39